Ankommen und aufleben

Hallstatt-im-Winter-Oesterreich-Werbung-Popp__Hackner.jpgParkanlage-in-Schoenbrunn-Oesterreich-Werbung-Diejun.jpgSerfaus-Tirol-Werbung-Josef_Mallaun.jpg

Österreich hat für alle Urlaubsansprüche die besten Voraussetzungen. Denn Österreich ist ein abwechslungsreiches Land, schon alleine aufgrund der völlig unterschiedlichen Regionen: Hier die Alpen, dort das Donautal, da die steppenartige, pannonische Ebene, um nur einige zu nennen. Neben viel freier Natur gibt es aber auch lebendige Städte, historische Kleinode und herrliche Kulturlandschaften, wie Wein- und Almregionen, zu entdecken.

 

Wobei Kultur ein ganz besonderes Stichwort ist. Den Urlaubsgästen begegnet zum einen immer wieder das kulturelle Erbe der einstigen Großmacht: Burgen, Schlösser und Stifte sind übers ganze Land verteilt und in Wien strahlen die Prachtbauten der Habsburger zeitlose Schönheit aus. Heute verwandelt sich eine Klosterterrasse aber schon einmal in eine Lounge mit DJ-Line, ein See dient als dramatische Naturkulisse einer Opernaufführung und in Wien wird zwischen Museumsbesuchen auf Outdoor-Möbeln entspannt. Kultur ist einfach selbstverständlich, begegnet den Gästen auf Schritt und Tritt und begleitet wie eine Melodie durch Österreich, das ja als Musikland gilt – aber längst nicht mehr nur wegen Mozart, Strauss und Beethoven. Das beweisen Musik- und Kulturfestivals aller Genres im ganzen Land.

 

Zum anderen darf auch die Lebensart der Österreicher als Kultur gelten. Das entschleunigte Genießen im Kaffeehaus, bei dem Connaisseure zwischen mehr als zehn Kaffeespezialitäten wählen und wirklich hervorragende Restaurants, die hier mit Hauben gekrönt werden. Oder die vielen Weingegenden, in denen vom pfeffrigen grünen Veltliner bis zum vollmundigen Blaufränkischen Weine produziert werden, die höchsten Ansprüchen gerecht werden. Der kulinarischen Finesse liegt hier die Liebe zum Genuss zugrunde, die den Gästen allerorts begegnet, und – in all ihren Steigerungsformen – sogar glücklich machen kann.


Nicht zu vergessen natürlich die legendäre Gemütlichkeit, die in urigen Hütten, Heurigen und Gasthäusern erlebt werden kann.

 

Der wesentlichste Faktor für einen gelungenen Urlaub in Österreich aber sind die Menschen, auf die Gäste aus aller Welt hier treffen. Denn was wäre der prachtvollste Ausblick, die schmackhafteste Speise, der klarste Badesee oder der interessanteste Theaterabend ohne die Gastfreundschaft und Herzlichkeit der österreichischen Gastgeber. In einem Land, das seit über hundert Jahren Besucher aus aller Welt beherbergt, kennt wahre Gastfreundschaft deshalb nur ein Ziel: Urlaubsgäste können hier etwas erleben, das sie begeistert und bereichert, weil es ihnen von Menschen nahegebracht wird, deren Leidenschaft ihrem jeweiligen Thema gilt. Sie wissen, wo sich die Besonderheiten finden, die einen Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis machen, ganz gleich, ob das Interesse mehr Naturerlebnissen, gutem Essen und Trinken, Erholung oder eben der Kultur gehört. Österreichs Gastgeber sind Menschen, die einfach gerne Urlaubsglück bereiten. Sie vermitteln mit ihrer Freundlichkeit und Offenheit eine wesentliche Facette des Lebensgefühls Österreichs und sorgen dafür, dass sich die Gäste wohlfühlen und sehr gerne wiederkommen.


Österreich Urlauber kommen daher auch und vor allem wegen der angenehmen Begegnungen mit den Menschen, die in Österreich leben. Dazu zählt der Hüttenwirt, der ganz gerne einige Anekdoten vom Leben auf der Alm zum Besten gibt und besonders sympathischen Gästen sogar seine geheimen Schwammerlplätze verrät. Dazu zählt auch der engagierte Skilehrer, der den kleinsten Anfängern mit einem aufmunternden Scherz die Hemmungen vor der ersten Abfahrt nimmt. Dazu zählt aber natürlich auch die freundliche Privatzimmervermieterin, die den Morgenkaffee mit einem Lächeln serviert und sich von Anfang an merkt, dass der Gast gerne ein Extrakännchen Milch dazu hätte.

 

Urlaub in Österreich bedeutet für die Gäste anzukommen – nicht nur in einer einmaligen Umgebung sondern auch bei sich selbst. Und es bedeutet auch, aufleben zu können, sich in einem Urlaub neu zu finden und zu erfahren, egal zu welcher Jahreszeit, ob in den Bergen, Dörfern oder Städten, auf dem Land oder am See. Überall sind Erlebnisse und Begegnungen möglich, die zu besonderen Erfahrungen werden. Das macht einen Urlaub in Österreich zu etwas ganz Besonderem und Nachhaltigem, das einen Besucher sogar ein Stück weit verändern kann. Und das die Urlauber wiederkommen lässt, um die Kultur, die Leichtigkeit und die Genusswelten wieder zu erleben, die sich ihnen hier wie nebenbei eröffnen.